top of page

Farming for Nature – Österreich (laufend)

Förderprojekt ELER

„Farming for Nature – Österreich“ prämiert ausgewählte Bäuerinnen und Bauern als Botschafter*innen für Biodiversität. Die Botschafter*innen setzen sich am eigenen Betrieb aktiv für die Natur ein und zeigen mit ihren innovativen Ansätzen einen konkreten Weg für eine nachhaltige biodiversitätsstützende Landwirtschaft. Suske Consulting leitet dieses Projekt. Ziel des Projektes ist, dass die persönliche Einstellung von Bäuerinnen und Bauern zum Thema Biodiversität sowie die persönlichen Hintergründe für diese Haltung einem breiten Kreis der Bevölkerung und im Besonderen auch der bäuerlichen Bevölkerung vermittelt werden. Ausgewählte Botschafter-Bäuerinnen und -Bauern übernehmen diese Vermittlungstätigkeit. Mit diesem Projekt sollen innovative, nachhaltige Haltungen zur Verbesserung der Vielfalt unserer Landschaft gesellschaftlich opportun werden, sie sollen von der Öffentlichkeit noch stärker wertgeschätzt werden als dies derzeit der Fall ist. Durch diesen Wertewandel wird erwartet, dass bei den bäuerlichen Betrieben die Kompetenz im Naturraummanagement und dadurch auch direkt die naturschutzfachliche Lebensraumqualität gesteigert wird. Durch die Auswahl und öffentliche Prämierung von sogenannten Botschafter-Bäuerinnen und -Bauern und deren Unterstützung bei öffentlichen Auftritten (Küchentisch-Gespräche, Bauernhof-Führungen, Podcasts, soziale Medien, klassische Medien wie Radio, TV, Zeitungen) sollen innovative, nachhaltige Einstellungen zu Biodiversität und Landwirtschaft opportun werden und als etwas gesellschaftlich Anerkanntes bewertet werden. Die Botschafter-Bäuerinnen und -Bauern werden so gewählt, dass andere Bauern und Bäuerinnen sich von ihnen angesprochen fühlen und von ihnen lernen können bzw. bereit sind, Anregungen von ihnen aufzunehmen.


Mehr Infos unter www.farmingfornature.at



Comentarios


bottom of page