• Naturschutz
  • Ländliche Entwicklung
  • Kommunikation

Gutachten

Worum geht es?

Gerade in Zeiten schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen ist für Projektwerber die Rechtssicherheit bei der Umsetzung von Projekten wichtiger denn je. Die Umsetzung umweltrelevanter Projekte ist sowohl durch nationale Gesetze als auch europaweite Umwelt- und Planungsrichtlinien komplex geregelt. Je nach Lage der vom Vorhaben betroffenen Flächen sind naturschutzrechtliche Verfahren und damit einhergehende Gutachten Voraussetzung, um die Rechtssicherheit eines Projektes zu gewährleisten. Ob und inwieweit derartige Verfahren notwendig sind, ist fallspezifisch zu entscheiden.

Was bringt es?

Gutachten zu umweltrelevanten Projekten beschreiben aus naturschutzfachlicher Sicht die Ausgangssituation von Flächen, die durch ein Vorhaben direkt oder indirekt betroffen sind. Darauf aufbauend wird im Gutachten beurteilt, ob und in welchem Ausmaß negative Auswirkungen des geplanten Vorhabens auf naturschutzrelevante Tiere, und Pflanzen und Lebensraumtypen zu erwarten sind. Wenn nötig werden erforderliche Maßnahmen formuliert, um die negativen Auswirkungen des geplanten Projektes bestmöglich zu vermeiden bzw. zu vermindern. Aus der Zusammenschau von Auswirkungen und Maßnahmen wird bewertet, ob aus naturschutzfachlicher Sicht die Realisierung eines Projektes umweltverträglich ist.

Was machen wir?

Schon vor Projekteinreichung analysieren wir naturschutzfachliche Problempunkte, Stärken und Schwachstellen eines Projekts. Wir begleiten naturschutzrechtliche Verfahren für Projekte wie Straßenbau, Bau von Windkraftanlagen oder Widmungen. Im Zuge dessen erstellen wir Fachgutachten, übernehmen nichtamtliche Sachverständigentätigkeiten, begleiten Beschwerdeverfahren und erstellen gutachterliche Stellungnahmen. Da in naturschutzrechtlichen Verfahren ein breites Spektrum an Schutzgütern zu berücksichtigen ist, arbeiten wir fallspezifisch mit in- und ausländischen Experten, die auf die jeweiligen Tier- und Pflanzenarten bzw. Lebensräume spezialisiert sind, zusammen.

Mit Studien, die wir in enger Zusammenarbeit mit Fachexperten aus Ökologie und Naturschutzrecht erstellen, sichern wir zudem die Verknüpfung von rechtlicher Theorie mit praktischer Umsetzung in der Verfahrensabwicklung.

Referenzen (Auswahl)

S10 Mühlviertler Schnellstraße, Freistadt Nord – Rainbach Nord

Aufgabenbereiche: Nichtamtliche Sachverständigentätigkeiten für den Fachbereich Artenschutz, Ökologie und Landschaftsbild, Teilnahme an mündlicher Verhandlung

Downloadlink: Teilgutachten Nr. 7a Pflanzen, Tiere, Lebensräume und Nr. 7b Landschaftsbild

Auftraggeber: Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

A22 Donauufer Autobahn

Aufgabenbereiche: Nichtamtliche Sachverständigentätigkeiten für den Fachbereich Natura 2000, Artenschutz, Ökologie im Rahmen eines UVP Feststellungsverfahrens

Auftraggeber: Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

S7 Fürstenfelder Schnellstraße, Abschnitt Ost, Enteignungsverfahren

Aufgabenbereiche: Naturschutzfachliches Gutachten

Auftraggeber: Amt der Burgenländischen Landesregierung, Abteilung 2 – Landesplanung, Sicherheit, Gemeinden und Wirtschaft, Referat Verkehrsrecht

Andere haben sich auch angesehen

SIE BRAUCHEN WISSEN, ERFAHRUNG UND KREATIVITÄT?

Suchen Sie nicht lange!

Kommen Sie zu uns – wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Aufgaben und Ideen.