• Naturschutz
  • Ländliche Entwicklung
  • Kommunikation

Europaweites Netzwerk zu Ergebnisorientierten Fördermaßnahmen

Startschuss für die Gründung eines europaweiten Netzwerkes zu ergebnisorienten Fördermaßnahmen war eine international besetzte Konferenz, die von 16. - 17. September 2019 in Wien stattfand. Die Veranstaltung wurde von Suske Consulting, dem Verein thema:natur und Jordbruks verket – Swedish Board of Agriculture organisiert und durchgeführt. Gastgeber war das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus. Mehr als 50 TeilnehmerInnen aus 17 Ländern folgten der Einladung. Ziel dieser Veranstaltung war es, ein Anwendernetzwerk zu schaffen, in dem Manager von ergebnisbasierten Maßnahmen (und diejenigen, die neue Maßnahmen implementieren möchten) zusammenkommen und regelmäßig Erfahrungen austauschen können. Schließlich werden ergebnisorientierte Fördersysteme weltweit zunehmend eingesetzt, um BewirtschafterInnen von landwirtschaftlich genutzten Flächen zu ermutigen, ihre Bewirtschaftungspraktiken so zu ändern, dass natürliche Lebensräume und die darin vorkommenden Arten geschützt bzw. gefördert werden. Im Rahmen dieser Konferenz wurde auch die Idee geboren, eine Webseite zu erstellen, um den internationalen Austausch zusätzlich zu fördern.

Seit 20. April 2020 ist es nun soweit: Das europweite Netzwerk zu ergebnisorienten Fördermaßnahmen hat einen eigenen Webauftritt! Auf der Webseite werden alle in Europa vorhandenen ergebnisorientierten Fördermaßnahmen beschrieben und relevante Literatur sowie Statements von LandwirtInnen präsentiert. Zudem dient die Seite als Plattform für den gegenseitigen Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern des Netzwerks, in dem zum Beispiel Online-Meetings und bilaterale Gespräche organisiert und präsentiert werden.

Zurück zur Übersicht