• Naturschutz
  • Ländliche Entwicklung
  • Kommunikation

Ordentlich oder Schlampert?

Wie die Landschaft gepflegt werden soll, darüber gehen die Meinungen sehr auseinander: „Das wird einem ja schon von klein auf daheim mitgegeben, dass alles schön sauber gemäht sein muss.“, sagen die einen. „Meine Kinder tun gerne die Blumen und Kleesorten vom Randstreifen pflücken, die lass ich dort lange stehen.“, ist die Meinung von anderen.

Tatsache ist, das mit moderner Technik heute große Teile einer Landschaft gleichzeitig geerntet werden können. Für Insekten, Vögel und Hasen werden ungemähte Wiesenstreifen und Feldraine daher immer wichtigere Ausweichquartiere. Doch diese Strukturen werden oft schlampig Bewirtschaftung verkannt. Bäuerinnen und Bauern, die solche Biodiversitätsstreifen anlegen, riskieren Ihren Ruf unter KollegInnen und im Dorf, obwohl sie eigentlich gar nicht schlampert sind, sondern für die Ordnung in der Natur.

Dieses Thema wird nun im Projekt Ordentlich! Schlampert. auf unkonventionelle Weise beleuchtet. Den Beginn machen fünf Seminare im Frühjahr 2017, in denen gemeinsam mit Bäuerinnen und Bauern Meinungen, Zitate und Bilder über dieses Thema aufbereitet werden.

Zurück zur Übersicht

Andere haben sich auch angesehen:

SIE BRAUCHEN WISSEN, ERFAHRUNG UND KREATIVITÄT?

Suchen Sie nicht lange!

Kommen Sie zu uns – wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Aufgaben und Ideen.