• Naturschutz
  • Ländliche Entwicklung
  • Kommunikation

Neunte Ausgabe Natur im Wort

Knapp die Hälfte des steirischen Grünlands wird extensiv genutzt und bietet damit einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt ein zu Hause. So können diese bunten, artenreichen Extensivwiesen - auch liebevoll Muttertagswiesen genannt - bis zu 5.000 (!) Tierarten beherbergen. Allerdings werden diese wertvollen Lebensräume von Jahr zu Jahr weniger. Davon sind vor allem die schwer bewirtschaftbaren Flächen betroffen: Sie werden zunehmend aufgeforstet oder einfach nicht mehr genutzt. Verbleibende Wiesen werden wiederum vielerorts stärker genutzt und die bunten Muttertagswiesen werden mehr und mehr durch eintönige Intensivwiesen ersetzt.

Diesjährige und laufende Naturschutz-Initiativen in der Steiermark bieten spannende Geschichten von Verbindungen zwischen Mensch und Natur und erlauben interessante Perspektivenwechsel. Aber lesen Sie selbst, beispielsweise vom Amazonas Europas oder wie schmackhaftes Pferdeheu Blumenwiesen rettet.

Die Zeitung richtet sich an die breite Bevölkerung, erklärt in lebendiger Sprache Naturschutzzusammenhänge und zeigt auf, wie vielfältig die Aktivitäten rund um die Natur in der Steiermark sind. Sie soll dazu motivieren, auch selbst Teil dieser großen, engagierten Gemeinschaft an Naturschützern zu werden.

Suske Consulting ist für die redaktionelle Bearbeitung der Quartalszeitung „Natur im Wort" der Naturschutzabteilung des Landes Steiermark verantwortlich. Die Zeitung erscheint in einer Auflage von 15.000 Stück und ist kostenlos an verschiedenen Stellen in der Steiermark erhältlich. Digitale Ausgaben sind auf der Projektseite und auf der Mediensite des Landes abrufbar.

Zurück zur Übersicht