• Naturschutz
  • Ländliche Entwicklung
  • Kommunikation

LandwirtInnen für bessere GAP-Umweltauflagen

Eine Online-Befragung der EU-Kommission kommt zum Ergebnis, dass auch von Seiten der Landwirtschaft ein Reformbedarf bei den Umweltstandards der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) gesehen wird.

Ausgewertet wurden Eingaben von 21.000 LandwirtInnen und 27.000 NichtlandwirtInnen. Auf die Frage, ob die GAP den Umweltanforderungen genüge, antworteten 59% der LandwirtInnen mit "nein". Bei den Nichtlandwirten waren es sogar 80%. Als Probleme wurden die schwindende Artenvielfalt genannt, die Bodenerosion und der sorglose Umgang mit Pflanzenschutzmitteln. EU-Agrarkommissar Phil Hogan leitet daraus ab, dass eine bessere Agrarpolitik nicht nur außerhalb des Sektors erwartet wird, sondern auch von den LandwirtInnen selbst. Zu Jahresende hin will Hogan seine Vorstellungen zur Zukunft der GAP in einer Mitteilung vorlegen.

Zurück zur Übersicht

Andere haben sich auch angesehen:

SIE BRAUCHEN WISSEN, ERFAHRUNG UND KREATIVITÄT?

Suchen Sie nicht lange!

Kommen Sie zu uns – wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Aufgaben und Ideen.