• Naturschutz
  • Ländliche Entwicklung
  • Kommunikation

Kampagne für den Schwarzen Apollofalter

Im Rahmen einer Kampagne für mehrere Tierarten in Salzburg wird gerade für den Schwarzen Apollofalter ein kurzer animierter Zeichentrickfilm entwickelt. Der Schwarze Apollofalter ist in Salzburg bereits sehr selten und hängt vom Vorkommen des Lerchensporns ab, da sich der Falter im Raupenstadium ausschließlich von Lerchensporn ernährt. Aber auch die extensive Bewirtschaftung der Wiesen sowie blütenreiche Saumbiotope sind für den Falter überlebensnotwendig. Er ernährt sich vom Nektar roter, violetter und gelber Wiesenblumen.

Der Schwarze Apollo (Parnassius mnemosyne) ist im Gegensatz zu seinem nahen Verwandten, dem Apollofalter (Parnassius apollo), in der Bevölkerung kaum bekannt. Mit dem Zeichentrickfilm möchten wir die Art bei Groß und Klein bekanntmachen.

Die Animation erfolgt in bewährter Zusammenarbeit mit dem Cartoonisten Geert Gratama, der schon im KOMM Natura Projekt zahlreiche Cartoons angefertigt hat. Nähere Informationen über die Arbeiten von Geert Gratama finden Sie auf http://geertgratama.nl

Zurück zur Übersicht

Andere haben sich auch angesehen:

SIE BRAUCHEN WISSEN, ERFAHRUNG UND KREATIVITÄT?

Suchen Sie nicht lange!

Kommen Sie zu uns – wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Aufgaben und Ideen.