• Naturschutz
  • Ländliche Entwicklung
  • Kommunikation

Es ist vermutlich das Spektakulärste und Lustigste, das es auf Österreichs Bühnen zum Thema Insekten gibt: die Insekten-Leben-Show. Nun geht diese in die Abschlussrunde. Am 31. Mai um 19.00 findet die letzte Show im Bio-Weingut Zederbauer bei Krems in Niederösterreich statt.

Die beiden hochkarätigen Kenner der Natur, Wolfgang Suske und Georg Derbuch, erzählen in der Insekten-Leben-Show über die faszinierende Welt der Insekten. Die Show ist aber kein Vortrag. „Wissens-Kabarett“ trifft es noch am ehesten, denn mit unheimlich viel Spaß und Lachen gibt es einiges über Insekten zu erfahren. Fad wird es dabei bestimmt nicht. Und so manche oder mancher darf sich auch über ein Geschenk freuen. Mit der Show wollen Wolfgang Suske und Georg Derbuch für die Vielfalt der Insekten begeistern. Denn aktuell ist diese am Verschwinden. „Wenn jede und jeder ein bisserl etwas stehen lassen würde für die Natur, würde das schon viel helfen“, erklärt Suske, wie Schmetterlingen, Bienen und Co. das Überleben ermöglicht werden kann. Was man sonst noch konkret für Insekten im Garten oder in der Landwirtschaft machen kann, erfährt man in dem kleinen Büchlein „Tu-Was!“, das bei der Show kostenlos erhältlich ist. Der Eintritt ist frei.

Weitere Mai-Termine in der Südsteiermark, in Kärnten und in Salzburg sowie mehr Informationen zum Projekt finden Sie auf www.insekten-leben.at/veranstaltungen/insekten-show.

Zurück zur Übersicht