• Naturschutz
  • Ländliche Entwicklung
  • Kommunikation

Erste Hilfe für heikle Gespräche

Dialog im Naturschutz

Naturschutz ist in seinem ganzen Wesen eines der emotionalsten öffentlichen Interesse der Gesellschaft. Natürschützer stoßen mit ihren Anliegen auf taube Ohren. Gleichzeitig fühlen sich Landwirte, Jägerinnen oder Projektwerber vom Naturschutz hintergangen. Das Resultat ist eine seit Jahrzehnten bestehende konfliktgeladene Emotionalität zwischen beiden Fronten. Doch der Dialog zwischen den unterschiedlichen InteressensvertreterInnen spielt für eine konstruktive und positive Weiterentwicklung der Naturschutzarbeit eine entscheidende Rolle.

 Wolfgang Suske, Moderator und Kommunikationsexperte, beschäftigt sich in seinem Buch „Dialog im Naturschutz“ mit den Voraussetzungen, Rahmenbedingungen und der erfolgreichen Umsetzung bereichernder Dialoge im Naturschutz. Er gibt unter anderem Hilfestellungen für die Auflösung eines Dauerkonflikts und erklärt, ab wann ein Dialog sinnlos ist.   

Das Buch ist im Rahmen des Projekts Dialoggruppe Steiermark entstanden. 

Zurück zur Übersicht