• Naturschutz
  • Ländliche Entwicklung
  • Kommunikation

Der Wolf braucht gute Hirten

Seit etwa zehn Jahren gibt es wieder Wölfe in Österreich. Auf der Wiederausbreitungsroute des Wolfes sind wir eine der letzten Stationen in Europa. Kaum eine Tierart lässt positive und negativen Emotionen so hochgehen wie der Wolf. 

Bei einem von Wolfgang Suske moderierten Workshop in Innsbruck wurde neben den Fakten viel über wichtige Emotionen im gesamten Themenbereich "Wolf in Österreich" geredet. Die rund 30 Stakeholderinnen aus den Bereichen Naturschutz, Landwirtschaft, Jagd und Tourismus erläuterten ihre Sichtweisen und auch die Hintergründe zu ihren unterschiedlichen Positionen. So konnte jeder seine Meinung darlegen, ohne sich sofort dafür rechtfertigen zu müssen. In einem interaktiven Prozess wurden die Fremd- und Selbstwahrnehmung der Haltung der einzelnen Interessensgruppen dargestellt und ausgtauscht. Aus dem Treffen soll ein regelmäßiges Format entwickelt werden, dass die Zusammenarbeit der Stakeholder rund um das Thema Wolf verbessern soll.  

Der Workshop fand im Rahmen des Life-Projektes  Euro Large Carnivores statt, das sich unter anderem mit der Ausbreitung des Wolfes in Europa beschäftigt. Suske Consulting ist dabei vom WWF Österreich für Moderationsaufgaben beauftragt.

(c) Wolfsbild: paukereks/pixelio

Zurück zur Übersicht

Andere haben sich auch angesehen

SIE BRAUCHEN WISSEN, ERFAHRUNG UND KREATIVITÄT?

Suchen Sie nicht lange!

Kommen Sie zu uns – wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Aufgaben und Ideen.