• Naturschutz
  • Ländliche Entwicklung
  • Kommunikation

Der erste Altbauernkalender ist erschienen

Im Rahmen des Symposiums „Alt und Jung“ wurde unser Altbauernkalender in Kappel am Krappfeld vorgestellt. Er zeigt auf 26 Seiten - dafür ohne Kalendarium - Altbäuerinnen und Altbauern und den großen Wert, den ihre Erfahrungen für die jüngeren Generationen haben. Der von Land Kärnten und der EU geförderte Kalender ist eine Hommage an die die Alten, die auf vielen Höfen eine wichtige Rolle einnehmen. Er zeigt auch, dass diese durch ihr langes Leben eine nachhaltigere Sicht auf die Natur haben. Eine Sichtweise, die für Junge sehr interessant sein kann.

Beim Symposium diskutieren Dr. Erhard Busek, der ehemaligen Landwirtschaftskammerpräsident ÖR Walfried Wutscher, der Altbauer Helmut Lassernig und die Jungbäuerin Ruth Ertl mit Wolfgang Suske was Jung von Alt und Alt von Jung lernen kann.

Zurück zur Übersicht
SIE BRAUCHEN WISSEN, ERFAHRUNG UND KREATIVITÄT?

Suchen Sie nicht lange!

Kommen Sie zu uns – wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Aufgaben und Ideen.